Tag der Geodäsie 2019
Bundesweiter Berufs- und Studieninformationstag mit Aktionen, Vorträgen und Informationen rund um das Berufsfeld Geodäsie.
25. Mai 2019

Idee des Aktionstages Tag der Geodäsie

Idee des bundesweiten Berufs- und Studieninformationstages Tag der Geodäsie ist, junge Menschen für einen Beruf im Tätigkeitsfeld Geodäsie und Geoinformation zu begeistern und die vielfältigen Möglichkeiten und spannenden Perspektiven in diesem Beruf aufzuzeigen. Vom Schülerpraktikum, über die Ausbildung zur Vermessungstechnikerin/ zum Vermessungstechniker oder ein Studium im Fachbereich Geodäsie und Geoinformatik bis hin zum Erreichen des Staatsexamens, stellen wir alle Ausbildungswege vor und stehen für Beratungsgespräche zur Verfügung.

Was bedeutet Geodäsie und was machen Geodäten eigentlich? Wir laden dich ein, diese Frage auf dem Tag der Geodäsie zu klären.

Die digitale Welt ist auf dem Vormarsch. Millionen von Daten müssen erfasst, strukturiert, gestaltet und verwaltet werden. Als Geodät bist du an vorderster Stelle tätig und kannst den digitalen Wandel aktiv mitgestalten. Ob bei der Datenerfassung, der Programmierung, der Gestaltung digitaler Plattformen oder der 2D/3D-Visualisierung. Den Geodäten findest du überall. Wir arbeiten interdisziplinär und stellen Systeme zur Verfügung, die für den Umwelt- und Naturschutz ebenso wichtig sind wie für die Verkehrsplanung oder die Eigentumssicherung.

An verschiedenen Themeninseln erhältst du einen Einblick in die Praxis, kannst selbst eigene Messungen ausführen und dich in Vorträgen und Gespräche mit Auszubildenden, Studierenden, Ausbildern und Professoren über deinen Weg in diesem Beruf informieren.

Komm vorbei, und entdecke Hamburg digital!